Tumorkachexie

Mit dem Begriff der Tumorkachexie bezeichnen die Mediziner eine starke Gewichtsabnahme, die als Komplikation einer Tumorerkrankung auftreten kann. Betroffen sind vor allem Menschen mit Tumorerkrankungen im Magen-Darmbereich, der Bauchspeicheldrüse sowie der Lunge. Bei Frauen mit Brustkrebs und auch bei Patienten mit einer Leukämie ist die Tumorkachexie dagegen selten. Die Komplikation kann in jedem Stadium der Krebserkrankung auftreten.

 

Zurück zum Glossar

Blättern Sie im Glossar

Tumor-Fatigue     Zweitlinientherapie