Patientenrechte – Arbeitsleben

Nach dem Krebs: Zurück in den Beruf?

Oft werden Krebspatienten bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz von den Kollegen herzlich aufgenommen.

Den Wiedereinstig in den Job gut vorbereiten

Wenn die Krebsbehandlung erfolgreich abgeschlossen ist und sich die allgemeine Lebenssituation wieder beginnt zu normalisieren, möchten viele Betroffene in ihren Berufsalltag zurückkehren. Meist dauert es...weiterlesen

Leistungsansprüche sind vertraglich geregelt

Selbständige und Freiberufler unterliegen in aller Regel nicht der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht. Sie sind üblicherweise freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder über eine private Krankenversicherung versichert. Dabei besteht, anders als...weiterlesen

Finanzielle Absicherung während der Krebsbehandlung

Wer zahlt im Fall einer chronischen Krankheit den Lebensunterhalt?

Mit der Diagnose Krebs wird bei Berufstätigen oft erstmals die Frage aktuell, wie bei einer längeren Krankheit der Lebensunterhalt gesichert werden kann. In aller Regel hat der betreffende Patient zunächst sechs Wochen lang Anspruch auf Lohnfortzahlung durch...weiterlesen

Zurück an den Arbeitsplatz – bei Krebs oft ein Problem

Viele Krebspatienten werden durch die Erkrankung mitten aus ihrem Berufsleben gerissen. Zunächst stehen dann Fragen rund um die Erkrankung und deren Behandlung im Vordergrund. Nach Abschluss der Therapie aber geht es oft darum, wie ein Wiedereinstieg in den...weiterlesen

Verloren im Paragrafen-Labyrinth?

Die Diagnose „Krebs“ ist ein Schock, geht es doch oft um Leben und Tod. Den Patienten bleibt jedoch kaum Zeit, die Diagnose zu bewältigen, denn sie stehen oft schlagartig vor ganz praktischen Fragen: „Wie kann es im Job weitergehen?“, „Werde ich nach der...weiterlesen

Unwissenheit führte in wirtschaftliche Not

Für Menschen mit einer Krebserkrankung ist es wichtig, über alle Krankheitsbelange gut Bescheid zu wissen und alle möglichen Informationsquellen zu nutzen. Das zeigt das Beispiel einer 24-jährigen Krankenschwester, die an einem Hirntumor erkrankte: Zwar...weiterlesen

Selbstständig und krebskrank: Was ist zu bedenken?

Menschen, die nicht angestellt, sondern selbstständig tätig sind, haben oft besondere Probleme, wenn sie krebskrank werden. Sie können nur schwer von einem Tag auf den anderen ihren Arbeitsplatz verlassen und sich primär um die Erkrankung und eine adäquate...weiterlesen

„Ich will zurück an meinen Arbeitsplatz“

Die Diagnose Krebs verändert das Leben eines Betroffenen. Hoffnungen und Ängste um die Zukunft bestimmen die Gedanken. Existenzielle Lebensfragen für sich und die Familie treten in den Vordergrund: Wie soll und kann es weitergehen? Kann ich meine bisherige...weiterlesen

Hilfsbedürftig: Müssen Angehörige zahlen?

Leistungen der Grundsicherung erhält, wer seinen Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen und Vermögen bestreiten kann. Zu berücksichtigen ist dann auch das Einkommen und Vermögen des Ehegatten oder Lebenspartners sowie der Kinder. Allerdings gibt es...weiterlesen

Sozialleistungen richtig beantragen

Wer Sozialleistungen in Anspruch nehmen möchte, muss dazu in aller Regel einen Antrag stellen. Dies sollte direkt in der richtigen Form und beim richtigen Leistungsträger geschehen, um Zeitverzögerungen zu vermeiden. Wer sich nicht sicher ist, welcher...weiterlesen

„Grundsicherung“ – ein Rettungsanker

So manchen Krebspatienten plagt neben den gesundheitlichen Sorgen auch die Frage, wie der Lebensunterhalt langfristig gesichert werden kann, wenn eine Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit nicht möglich ist. Erhalten die Betreffenden keine ausreichende...weiterlesen

Wann kann der Arbeitgeber krankheitsbedingt kündigen?

Vor allem die Sorge, aufgrund der Erkrankung und der damit verbundenen Ausfallzeiten gekündigt zu werden, quält viele erwerbstätige Krebspatienten. weiterlesen

Die Erwerbsminderungsrente

Führt eine Krebserkrankung dazu, dass der Betreffende seine Erwerbstätigkeit nicht wieder aufnehmen kann, so kann unter gewissen Bedingungen ein Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente gegenüber der gesetzlichen Rentenversicherung bestehen. Voraussetzung...weiterlesen

Wie lässt sich die Existenz bei langer Krankheit sichern?

Krebserkrankungen und deren Behandlung ziehen sich in aller Regel über einen längeren Zeitraum hin. Neben den gesundheitlichen Problemen werden bei langwierig zu behandelnden Tumoren dann auch Fragen der Existenzsicherung drängend. Was tun, wenn sich die...weiterlesen

Lohnfortzahlung – wie viel? Und wie lange?

Mit der Diagnose „Krebs“ tun sich für viele Arbeitnehmer nicht nur gesundheitliche Probleme auf. Es stellt sich oft auch die Frage, wie die wirtschaftliche Situation zu sichern ist. Dieses Problem steht insbesondere an, wenn der Ernährer der Familie – Mann...weiterlesen