12.04.2016

22. Mai – Welt-Blutkrebstag

Ein einfacher Abstrich aus der Wangenschleimhaut erlaubt die Typisierung.

Ein einfacher Abstrich aus der Wangenschleimhaut erlaubt die Typisierung.

Stammzellspender gesucht

Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs – allein in Deutschland sind es jährlich etwa 11.500. Für viele Betroffene ist eine Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance. Das setzt jedoch voraus, einen geeigneten Stammzellspender zu finden.

Am 22. Mai, dem Welt-Blutkrebstag, wird die Bevölkerung deshalb aufgerufen, sich typisieren zu lassen. Das geht einfach mit einem Wattestäbchen, das kurz im Mundraum bewegt wird. Die Ergebnisse der Typisierung werden in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, kurz DKMS, gespeichert. Dort registrieren lassen – und damit möglicherweise Leben retten – kann sich jeder Gesunde im Alter zwischen 17 und 55 Jahren. Weiterführende Informationen unter: www.dkms.de