26.08.2015

Brustkrebs - gute Heilungschancen

Zukunftskonzept: Individualisierte Medizin

Unterschiede bei den Tumoren – Chance und Herausforderung zugleich

Acht von zehn Frauen, bei denen ein Brustkrebs festgestellt wird, können dank der Fortschritte in der Krebsmedizin heutzutage geheilt werden. In den vergangenen Jahren ist dabei zunehmend auch deutlich geworden, dass Brustkrebs nicht gleich Brustkrebs ist. „Die Unterschiede bei den Tumoren sind Chance und Herausforderung zugleich“, berichtete Professor Dr. Dr. Diethelm Wallwiener aus Tübingen beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Leipzig.

So bietet die Analyse der Tumormerkmale die Möglichkeit einer individualisierten Behandlung, die  sich gezielt gegen die im jeweiligen Fall vorliegenden Veränderungen der Tumorzellen richtet. Zugleich besteht jedoch die Herausforderung darin, besondere Tumorcharakteristika noch besser zu verstehen, Untersuchungsergebnisse besser zuordnen zu können und den Frauen dann auch flächendeckend eine gezielte individualisierte Behandlung verfügbar zu machen.

Daher sind laut Professor Wallwiener noch dringend Fortschritte bei der  Labor- und Gendiagnostik wie auch bei der Entwicklung neuer medikamentöser Behandlungsstrategien und operativer Verfahren notwendig. Sie sind nach seinen Worten als Zukunftskonzept der individualisierten Medizin wichtig, um optimale Behandlungsstrategien zu entwickeln und zugleich unnötige Behandlungsmaßnahmen zu vermeiden.