11.08.2016

Gute Aufklärung lindert die Angst bei Frauen mit Brustkrebs

Eine gute Aufklärung über ihre Erkrankung kann die Lebensqualität von Frauen mit Brustkrebs deutlich steigern, wie eine aktuelle Studie zeigt. „Bis zu 70 Prozent aller Brustkrebspatientinnen leiden unter Ängsten“, erklärt dazu Studienleiterin Professor Dr. Nicole Ernstmann aus Bonn. Eine wirksame Medizin gegen die Angst scheint den Ergebnissen der Studie zu Folge eine gute Aufklärung der Patientinnen zu sein. Denn Befragte mit einer geringen Gesundheitskompetenz gaben wesentlich häufiger zu Protokoll, im Zusammenhang mit ihrer Krankheit von Sorgen gequält zu werden.