01.06.2011

Malignes Melanom

Das maligne Melanom ist der gefährlichste Hautkrebs. Es wird oft auch als schwarzer Hautkrebs bezeichnet, weil es sich über schwarze Hautmale darstellt. Gefährlich ist der Tumor, weil er schon zu einem frühen Zeitpunkt damit beginnt, Metastasen zu bilden, die sich im ganzen Körper ausbreiten.

Dann aber sind die Heilungschancen nur noch begrenzt. Jährlich erkranken in Deutschland rund 24.000 Menschen am malignen Melanom. Das durchschnittliche Erkrankungsalter liegt bei Männern bei 64 und bei Frauen bei 58 Jahren. Zunehmend erkranken dabei aber auch jüngere Menschen.

Jedes Jahr kommen 3.000 Menschen hierzulande durch den Tumor zu Tode. Der größte Risikofaktor für die Erkrankung ist UV-Bestrahlung, weshalb die Experten immer wieder vor zu ausgedehntem Sonnenbaden, ungeschützten Aufenthalten in der Sonne und auch vor häufigen Solarienbesuchen warnen.