Nachrichten zum Lungenkrebs

07.11.16

„Der zweite Atem“

Tipps für die Bewältigung eines Lebens mit Lungenkrebs Wichtige Informationen rund um das Thema Lungenkrebs bietet Patienten, ihren Angehörigen wie auch allgemein Interessierten die Kampagne „Der zweite Atem“. Die Initiative hat ihren Internetauftritt neu gestaltet, im Fokus steht nun der Patient mit seinen Bedürfnissen und es...weiterlesen

07.11.16

Lungenkrebs – Daten und Fakten

Dank verbesserter Früherkennung und Therapien veränderten sich die Überle- bensraten eindrucksvoll*.

Lungenkrebs kann praktisch in allen Abschnitten der Lunge entstehen. Mehr als die Hälfte der Tumore entwickelt sich allerdings in den oberen Teilen der Lungenflügel. Das liegt daran, dass diese Bereiche bei der Atmung stärker belüftet werden und damit auch stärker schädigenden Substanzen ausgesetzt sind.  Lungenkrebs wird...weiterlesen

07.11.16

„Die Patienten von heute können auf Fortschritte von morgen hoffen“

Prof. Dr. Wolfgang Schütte

Interview mit Professor Dr. Wolfgang Schütte, Halle  Bei der Behandlung von Lungenkrebs hat es in den vergangenen Jahren Fortschritte gegeben und die Lebensspanne der Patienten ist deutlich länger geworden. Damit besteht zugleich die Chance, dass die Betroffenen von künftigen Fortschritten profitieren können, erläutert...weiterlesen

07.11.16

Deutlich längere Lebensspanne

Es gibt Fortschritte beim Lungenkrebs

Lungenkrebsmonat November  In den vergangenen Jahren haben sich die Therapiemöglichkeiten beim Lungenkrebs erheblich verbessert. Dadurch sind die Chancen auf eine Heilung oder zumindest auf ein längeres, weitgehend beschwerdefreies Leben für die Patienten gestiegen. Laut Professor Dr. Wolfgang Schütte, Halle, besteht kein...weiterlesen

11.08.16

Die Therapie den Mutationen anpassen

Lungenkrebs ist die häu gste Krebstodesursache bei Männern.

Fortschritte beim Lungenkrebs Durch den Einsatz neuer Diagnose- und Testverfahren verbessert sich das Krankheitsverständnis bei Tumoren stetig. Das gilt insbesondere für den Lungenkrebs, bei dem früher im Wesentlichen zwischen einem sogenannten kleinzelligen und einem nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom unterschieden wurde....weiterlesen