03.07.2008

Angiogenese-Hemmung bei Nierenkrebs

Das Unterbinden der Bildung neuer Blutgefäße durch Tumore ist ein neues Behandlungsprinzip bei Krebserkrankungen. Es findet unter anderem bereits beim fortgeschrittenen Nierenkrebs Anwendung.

Welche Chancen sich mit der Hemmung der Blutgefäßbildung verbinden, wie das neue Prinzip funktioniert, für wen die Behandlung geeignet ist und mit welchen Nebenwirkungen gerechnet werden muss, wird in der Broschüre „Angiogenese-Hemmung – ein neuer Ansatz in der Nierenkrebstherapie“ anschaulich erläutert.

Die Broschüre kann kostenfrei angefordert werden bei der

Roche Pharma AG
79630 Grenzach-Wyhlen.